jump to navigation

Grießnockerlsuppe September 26, 2009

Posted by scheuli in Suppen.
add a comment

Zutaten:

40 g Butter

60 g Hartweizengrieß

1 Ei

Muskatnuß

1 1/2 L Fleischbrühe

Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren, die übrigen Zutaten hineinarbeiten und den Teig etwas quellen lassen.

Dann mit einem Löffel kleine Nockerl ausstechen und für 25 Min. in die leicht siedende Fleischbrühe geben.

Die Nockerl quellen stark, darum ist die verhältnismäßig viele Flüssigkeit notwendig..

Mit Schnittlauch oder Petersilie bestreut servieren.

Gazpacho – Kalte Tomatensuppe Juli 26, 2008

Posted by Timmy in Gut & Günstig, Hausmannskost, International, Kalte Vorspeisen, Saisonales, Spanisch, Suppen, Vegetarisch, Vorspeisen.
Tags: , , ,
add a comment

Zutaten:

 ca. 5-6 reife, saftige Tomaten (mach ich immer nach Augenmaß…)
– 1 Gurke
– 1 grüne Paprika
– etwas weniger als 1/2 Zwiebel (je schärfer sie ist, desto weniger, aber das ist auch Geschmackssache)
– 1 Knoblauchzehe
– altes Weißbrot
– Essig (am liebsten den von Modena)
– Olivenöl
– Salz
– Wasser

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und klein schnippeln. Das alte Brot in Wasser einweichen. Die Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Alles gemischt nach und nach in einem Mixer mixen (alles passt nie auf einmal rein) und in einen Topf oder eine große Schale sieben. Die Suppe sollte nicht zu dickflüssig sein. Wenn alles gemixt und gesiebt ist: mit Öl, Essig und Salz abschmecken. Kalt stellen.
Zum Servieren gibt man gerne gewürfelte Gurken-, Zwiebel-, Paprikastückchen und Croutons dazu, die sich jeder selbst aus Schälchen in seine Suppe geben kann.
Schmeckt im Hochsommer bei heißen Temperaturen super.

Spinatsuppe mit Tomate & Mozzarella Juli 25, 2008

Posted by nio77 in Für die schlanke Linie, Suppen.
add a comment

Zutaten für 4 Personen

  • 450 g Blattspinat
  • 3 TL Gemüsebrühe (ergibt 650 ml fertige Brühe)
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Schmand
  • 2 Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella

Anleitung

Spinat andünsten. Die Gemüsebrühe in 650 ml Wasser auflösen und zum Spinat geben. Milch und Schmand unterrühren. Das ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Während dessen die Tomaten mit heissem Wasser überbrühen, enthäuten und entkernen, in Streifen schneiden. Den Mozzarella würfeln. Die Suppe pürieren und etwa die Hälfte der Tomaten und des Mozzarella hinzufügen. Kurz erwärmen & dann servieren. Die restliche Tomate und den Mozzarella zum Garnieren verwenden.

Karottensuppe mit Ingwer Juli 23, 2008

Posted by ralphsbraut in Suppen.
add a comment

500 g Karotten
4 Kartoffeln
1 Zwiebel
50 g Ingwer
0,1 ltr. Weißwein, trocken
0,8 ltr. Gemüsebrühe
0,25 ltr. Kokosmilch
1 El. Ahornsirup, ersatzweise Honig
1 Zimtstange
3 Nelken
Salz, Öl zum Anschwitzen, Zimtpulver, Kardamom, Nelken

Karotten, Kartoffeln, Zwiebel und Ingwer schälen, klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Die Zimtstange zugeben, salzen und mit Weißwein ablöschen. Wenn die ganze Flüssigkeit reduziert ist, mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch auffüllen und die Suppe bei mittlerer Hitze weiter köcheln (bis das Gemüse weich ist).
Zimtstange und Nelken entfernen, Suppe pürieren und mit den Gewürzen abschmecken

Feurige Kürbissuppe Juli 22, 2008

Posted by claudiag in Für die schlanke Linie, Suppen, Vegetarisch.
add a comment

Suppe ist ausreichend für 4 Personen.
Pro Portion 165 kcal/5,5 g Fett

2 Würfel Gemüsebrühe in 1 l kochenden Wasser auflösen
250 g Kartoffeln und
750 g Kürbis waschen, schälen und würfeln. Kartoffelwürfel zur Brühe geben und 15 min kochen. Nach 10 min Kürbiswürfel hinzufügen.

1 Chilischote waschen, aufschlitzen, Kerne und weiße Innenhäute entfernen. Schote 2 min mitkochen, herausnehmen.

30 g Kürbiskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten.

2 Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden und mit Mehl bestäuben. In einer beschichteten Pfanne 1 TL Öl erhitzen und die Zwiebelringe braun rösten. Die Suppe leicht pürieren und mit den Kürbiskernen und Zwiebelringen garniert servieren.

Kürbissuppe mit Chilitrauben Juli 22, 2008

Posted by reega23 in Suppen, Vegetarisch.
add a comment

Gyros-Suppe Juli 22, 2008

Posted by claudiag in Partyrezepte (ab 10 Personen), Suppen.
add a comment

Zutaten für 10 Personen

750 g Gyrosfleisch
800 ml Sahne
je 1 rote und grüne Paprikaschote (in Streifen oder Würfel schneiden)
2 Tüten Zwiebelsuppe
1 l Wasser
1 Glas Zigeunersoße (200 ml)
etwas Chilisoße
1 Dose Mais

Zubereitung:
Das Fleisch anbraten.
Alle Zutaten in einen Topf geben (einschließlich der Mais-Flüssigkeit) und die Suppe langsam aufkochen.
Dann die Suppe auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten kochen lassen.

Pizzasuppe Juli 22, 2008

Posted by claudiag in Partyrezepte (ab 10 Personen), Suppen.
add a comment

Zutaten für 5 Portionen
1 kg Hackfleisch (vom Rind)
1 Dose Champignons (geschnitten)
1 Pck. passierte Tomaten
3 Paprikaschoten
400 ml Sahne
1 Becher Crème fraiche
300 g Sahne-Schmelzkäse
Salz und Pfeffer
Pizzagewürz
Brühe

Zubereitung:
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer krümelig anbraten, dann die Champignons (mit Saft) und die passierten Tomaten zugeben. Verrühren und die kleingeschnittenen Paprika zugeben. Das ganze ca. 10 Minuten kochen lassen. Dann die Sahne und die Crème fraiche zugeben und verrühren. Zum Schluss den Schmelzkäse beifügen und nochmals mit den Gewürzen abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Brühe zugeben.

Wenn der Käse verschmolzen ist, kann man die Suppe auftischen. Dazu passt am besten Baguette.

Sauerkraut auf ungarische Art Juli 22, 2008

Posted by claudiag in Für die schlanke Linie, Schnell auf den Teller, Suppen, Vegetarisch.
add a comment

Rezept für 2 Portionen

Zutaten:
ca. 4 dicke Kartoffeln – in kleine Würfel schneiden
1 dicke Zwiebel – gewürfelt
1 rote Paprika – gewürfelt
ca. 500g Sauerkraut aus der Dose
2 TL Öl
1 l Brühe
1 TL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, ein bisschen Zucker

Die Zwiebel in Öl andünsten, Kartoffeln und die Paprika hinzugeben. Dann etwa die Hälfte der Brühe angießen und das Gemüse ca. 15 Minuten garen. (Die Kartoffeln müssen weich sein, bevor das Sauerkraut hinein gegeben wird, sonst werden sie durch die Säure des Krautes nicht mehr gar…)

Anschließend den Rest der Brühe dazu schütten, das Tomatenmark und das Paprikapulver hinzugeben und dann das Sauerkraut in die Suppe zupfen.
Danach noch mal ca. 15 Minuten köcheln und am Ende mit Salz, Pfeffer, ein bisschen Zucker – und wer mag Knoblauchpulver – abschmecken.