jump to navigation

Spaghetti-Salat von mageroko August 10, 2008

Posted by Michaela in Pizza, Pasta & Co., Salate.
add a comment

Zutaten:

750 g Spaghetti

2 Gläser getrocknete Tomaten in Öl (je 340 g)

1 Glas Schwarze Oliven

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

2 EL Kapern

2 EL Tomatenmark

1 Bund Basilikum

8 EL Olivenöl

etwas Balsamicoessig

Salz, Pfeffer, Parmesan gehobelt

Zubereitung:

Spaghetti kochen, getrocknete Tomaten klein schneiden, mit Spaghetti und Öl mischen. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und dünsten, dazu geben. Mehrere Stunden ziehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und mit Gewürzen und Balsamico-Essig abschmecken.

Guten Appetit!

Advertisements

Spaghetti mit Zitronensahne und Garnelen Juli 31, 2008

Posted by beckstownheiki in Pizza, Pasta & Co..
add a comment

Für 4 Hungrige

4 Frühlingszwiebeln

1 Tl Butter

Salz

500g Spaghetti

200g ganz frische Sahne

1/8l Gemüsebrühe

2-3 El Zitronensaft

Pfeffer ( aus der Mühle)

20g geschälte,kleine, gegarte Garnelen

ein paar Basilikumblätter

1.Frühlingszwiebeln waschen, Wurzelbüschel und trockene grüne Teile abtrennen, alles andere in feine Streifen schneiden.In der großen Pfanne die Butter zerfliessen lassen, fein geschnittene Frühlingszwiebeln darin andünsten.

2. Im großen Topf 5l Wasser mit 2 El Salz zum Sprudeln bringen, Spaghetti rein und im offenen Topf bissfest kochen.

3. Sahne,Gemüsebrühe und Zitronensaft in die Pfanne giessen, sanft köcheln lassen und immer mal wieder rühren. Die Flüssigkeit verdampft und zurück bleibt eine leckere sahnig-feine Soße ( Wenns gerinnt,war die Sahne nicht mehr frisch.)

4. Nun wird probiert und mit Salz und Pfeffer gewürzt.Ganz zum Schluss erst die geschälten kleinen Garnelen untermischen und nur kurz warm werden lassen,besser nicht merh aufkochen.Sonst werden sie zäh. Spaghetti abgiessen, gleich unter die Sosse mischen, Basilikumblätter drauf und heiß auf den Tisch.

Cannelloni oder Lasagne mit Spinat-Ricotta Juli 26, 2008

Posted by sandrachen in Aus dem Backofen, Lieblingsrezepte, Pizza, Pasta & Co..
Tags: ,
add a comment

– Rezept von oxigen148 geklaut (aber abgewandelt), da superlecker 😉 –

Zutaten:
300-450 Gramm gefrorener Blattspinat
24 Cannelloni/Lasagneplatten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehe
60 Gramm Pinienkerne
600 Gramm Ricotta
2 Eier
Salz + Pfeffer
400ml süße Sahne, 400 ml Milch
250 Gramm Mozzarella

Den Spinat nach Packungsanleitung zubereiten und mit Salz würzen. Die Knoblauchzehe häuten und durch die Presse zu dem Spinat geben.
Die Zwiebel häuten und in feine Würfel schneiden. Den Ricotta und das Ei verrühren.
Den Spinat zusammen mit den klein gewürfelten Zwiebeln sowie den Pinienkernen mit dem Ricotta vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Spinat-Ricotta-Masse dann anschließend in die Cannelloni
Die gefüllten Cannelloni in eine Auflaufform legen. Mit Sahne/Milch begießen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und über die Cannelloni legen.

Bei 200° Grad 25 Minuten überbacken.

Für Lasagne nach Zubereiten des Spinats, alle Zutaten vermengen und auf die Lasagneplatten geben. 180 Grad, 45 Minuten. Nach 25 Minuten mit Mozarella belegen.

Penne mit scharfer Brunchsosse Juli 26, 2008

Posted by sandrachen in Gut & Günstig, Lieblingsrezepte, Pizza, Pasta & Co., Schnell auf den Teller.
Tags:
4 comments

Zutaten:

500 Gramm Penne

1 Zwiebel

2 Packungen Brunch (oder günstigere Variante) Pepperoni

etwas Sahne oder Milch

1-2 Tomaten oder ein Paar Cocktailtomaten

Zubereitung:

Zwiebel in Würfel schneiden, in Öl anschwitzen. Brunch dazu und schmelzen lassen. Dann noch etwas Sahne oder Milch dazu, etwas aufkochen lassen. Fertig.

Ich mache auch immer noch in Streifen geschnittene Tomaten/halbierte Cocktailtomaten auf die fertigen Nudeln.

So sieht das Ganze aus, wenn´s noch Fisch dazu gibt.

Gnocchi Auflauf Juli 26, 2008

Posted by sandrachen in Aus dem Backofen, Pizza, Pasta & Co..
Tags: ,
add a comment

(für 4 Personen)

Zutaten:

3-4 Zwiebeln

2 Zehen Knoblauch

500 Gramm gemischtes Hackfleisch

2 EL Tomatenmark

8 Tomaten

1 Packung passierte oder stückige Tomaten

600 g Gnocchi

200 Gramm geriebener Käse,

100 ml Milch, 2 TL saure Sahne, Basilikum, Pfeffer, Salz, Kräuter der Provence, Oregano

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch schneiden und glasig dünsten. Hackfleisch und etwas Salz und Pfeffer zugeben. Sobald das Hackfleisch durchgebraten ist, erst das Tomatenmark, dann wiebeln schneiden und glasig dünsten. Hackfleisch und etwas Salz und Pfeffer zugeben. Sobald das Hackfleisch durchgebraten ist, die Tomaten, Tomatenmark, saure Sahne und die Milch hinzufügen. Anschließend mit Oregano, Kräutern der Provence, Pfeffer und Basilikum abschmecken. Bei kleiner Hitze ein paar Minuten durchziehen lassen.

Gnocchi in der Auflaufform verteilen und die Bolognese-Sauce darüber geben. Käse darüber streuen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Min. backen.

Hähnchenlasagne Juli 22, 2008

Posted by claudiag in Aus dem Backofen, Geflügel, Pizza, Pasta & Co..
1 comment so far

für 2 Personen:

4 TL Sonnenblumenöl erhitzen.
1,5 EL Mehl darin anschwitzen.
200 ml Gemüsebrühe, 2 EL Weißwein und 4 EL Vollmilch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
10 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln.

150g Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
150g Hähnchenbrust in feine Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne kurz anbraten. Pilze dazu geben und mit braten. Salzen und pfeffern und mit 1 TL Thymian würzen.

Eine Auflaufform mit etwas Soße ausstreichen.
Lagenweise 100g Lasagneblätter, Soße und Hähnchen-Pilz-Mischung in die Form geben. Mit Soße abschließen.

Bei 200° C etwa 20 Minuten backen. Mit frischen Oreganoblättchen bestreut in der Form servieren.

Tipp für die Mehlschwitze: Das Öl muss richtig heiß sein und das Mehl solange verrührt werden, bis es nach Plätzchen riecht. Dann kann die Flüssigkeit unter Rühren so nach und nach dazu gegeben werden.

Zitronenspaghetti mit Rucola Juli 22, 2008

Posted by reega23 in Pizza, Pasta & Co., Schnell auf den Teller, Vegetarisch.
4 comments

Pizzaschnecken Juli 22, 2008

Posted by tastenhase in Pizza, Pasta & Co..
10 comments

Zutaten:

– 150g Magerquark

– 2 EL Milch

– 5 EL Olivenöl

– 1 Ei

– 300 g Mehl

– 1 Päckchen Backpulver

– etwas Salz

– 1 Zwiebel

– 1 Tube/1 Glas Tomatenmark

– 50-100g Reibekäse

– Salz, Pfeffer

– Belag nach Belieben (z. B. Salami, Rucola, Oliven etc.)

Zubereitung:

– Quark, Milch, Ei und Olivenöl glatt verrühren.

– Mehl, Backpulver und Salz vermischen und mit der Quarkmasse zu einem glatten Teig verkneten. Im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen.

– Zwiebel fein hacken und mit dem Tomatenmarkund dem geriebenen Käse vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

– Den Teig etwa 0,5cm dick zu einem Rechteck ausrollen und mit der Tomatenfüllung bestreichen.

– nach Belieben mit Salamiwürfeln, Olivenscheiben, Rucola etc. belegen.

– den Teig aufrollen und die Rolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

– auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 200 Grad ca. 25-30 Minuten backen.

Geht einfach und schmeckt sowohl warm als auch kalt sehr lecker :o)

Guten Appetit!

Spaghetti Bolognese à la Siri Juli 21, 2008

Posted by siri1981 in Pizza, Pasta & Co..
1 comment so far

Zutaten

  • 600g Hackfleisch vom Rind
  • 1 kleiner Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Dose Pelati (oder frische Tomaten, die lange gekocht, gehäutet und dann püriert werden)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Lorbeerblätter (frisch oder getrocknet)
  • Oregano und Majoran (wer es mag, ich mag es nicht so)
  • 400 ml Rinderbrühe
  • 200 ml Rotwein
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

Den Sellerie, die Karotten, die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Alles zusammen in 2 EL Olivenöl anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und gut anbraten. 2 EL Tomatenpüree dazugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Dann die Pelati dazugeben und mit dem Rotwein und der Brühe ablöschen. Die Lorbeerblätter (und allenfalls die Kräuter) dazugeben und die Sauce nun bei kleiner Hitze für mind. 2h köcheln lassen. Regelmässig umrühren damit nichts anbrennt. Zwischendurch mal abschmecken und allenfalls nachwürzen. Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen.

Sie Spaghetti in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen und abgiessen. Dann zurück in den Topf mit etwas zerlaufener Butter geben und mit einer Prise Muskatnuss würzen. Die Spaghetti mit der Sauce und ein bisschen Parmeggiano in einem tiefen Pastateller servieren – fertig!

Guten Appetit!!!

Canneloni á la 19Sunshine83 Juli 21, 2008

Posted by 19sunshine83 in Pizza, Pasta & Co..
add a comment

Mein Lieblingsrezept, wenn viel Besuch kommt. Wunderbar zum Vorbereiten. Man hat die Küche sauber wenn die Gäste kommen und braucht nur noch alles ohne Stress und Hektik in den Ofen schieben! Bisher wollten alle das Rezept haben, aber vorsicht: Suchtgefahr!

Für ca. 6 Personen (Zubereitungszeit ca. 60 Min + Auskühlzeit)

  • 2x Canneloni-Nudeln
  • 5x passierte Tomaten (Pomi)
  • 1kg Gehacktes halb / halb
  • 400 gr Blattspinat
  • 2 Tüten geriebenen Käse
  • Oregano
  • frischer Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Salz / Pfeffer / scharfer Paprika/ / Muskantnuss / Zucker
  • gekörnte Brühe

In einem großen Bräter das Gehacktes mit einer Zwiebel scharf anbraten.  Mit Salz, Pfeffer Knoblauch und Paprika würzen. Während dessen in einer Schüssel die passierten Tomaten mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Knoblauch würzen und gut verrühren. Den Spinat mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und ziehen lassen.

Wenn das Gehacktes schön braun ist ein bis zwei Esslöffel gekörnte Brühe in den Sud geben und etwa 5-6 Kellen von den passierten Tomaten zugeben. Das ganze etwas einkochen lassen und dann den Blattspinat hinzufügen. Die Masse darf nicht zu flüssig sein, denn sie soll ja später in die Nudeln gefüllt werden. Wenn zuviel Flüssigkeit dran ist, einfach etwas geriebenen Käse dazu geben oder weiter einkochen lassen. Wenn alles zu trocken ist, mehr von den passierten Tomaten dazu geben. Die Füllung sollte schön sämig werden. Zwischendrin abschmecken, ob es würzig genug ist.

Wenn die Füllung fertig ist, gut auskühlen lassen (!).

Eine Auflaufform bereit stellen und den Boden mit der Tomatensoße bedecken. Dann die Cannelonis gleichmäßig mit der Gehacktesmasse befüllen und in die Form legen. Nochmal Tomatensoße drüber, bis alles gut bedeckt ist! Dann mit Streukäse bedecken und etwas Oregano drüber geben.

Die Nudeln bei ca. 180°c für 30 Min in den Ofen geben (Umluft). Nach 30 Min müsste der Käse schön geschmolzen und knusprig und die Nudeln weich sein.

Das Ganze mit einem Kräuterbaguette und einem Rotwein servieren!

Spaghetti Flambé à la Siri Juli 21, 2008

Posted by siri1981 in Pizza, Pasta & Co..
4 comments

Zutaten

  • 500 gr Spaghetti
  • 500ml Rotwein
  • 1 grosse Dose Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lorbeerblätter (getrocknet oder frisch)
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Whisky (zb. Ballantines)

Zubereitung
Die Spaghetti in einem grossen Topf bis kurz vor al dente kochen und abgiessen.

In einem Topf das Tomatenmark mit 500ml Rotwein verrühren und nach belieben mit Salz, Pfeffer (evt. etwas Chilli) und 2 Lorbeerblätter würzen. Das Ganze aufkochen lassen. Wenn die Sauce heiss und dickflüssig ist, ist sie fertig…

In einer grossen Bratpfanne etwas Butter zerlaufen lassen und die Spaghetti zufügen…. Dann die Spaghetti mit ca. 100 ml Whisky ablöschen und direkt anzünden (Achtung: der Dampfabzug darf dabei NICHT laufen = Brenngefahr!) …

Dann die „brennenden“ Spaghetti mit zwei Holzlöffel solange durchrühren, bis keine Flammen mehr zu sehen sind… Dann direkt die dicke Tomaten-Rotweinsauce darunterziehen und das ganze mit 1 Becher Sahne aufgiessen. Umrühren, mit Parmesan bestreuen, servieren – fertig!

Guten Appetit!!!