jump to navigation

Gefüllter Truthahn mit Mangold, Rezept für ca. 1,5 kg Geflügelgewicht: November 24, 2009

Posted by scheuli in Aus dem Backofen, Geflügel, Weihnachten.
add a comment

Zutaten:

1 Zwiebel
125 g Reis (am besten Langkornreis)
3 EL Olivenöl
0,3 Liter Hühnerbrühe
Salz
500 g Mangold
60 g Pinienkerne
Pfeffer
2 EL Honig
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Zwiebelwürfel und Rein in heißem Öl glasig dünsten. Brühe zugießen und zugedeckt bei kleinster Hitze 15 Minuten quellen lassen. Mangold putzen und in sprudelndem Salzwasser 3 Minuten kochen.
Danach abtropfen lassen.
Pinienkerne ohne Fett goldbraun in einer Pfanne rösten und im Anschluss unter den Reis mischen.
Mangoldblätter mit je einem Eßlöffel Reis aufrollen. Truthan waschen und mit Küchenkrepp trocknen.
von innen Salzen und pfeffern umd mit den Mangoldröllchen füllen. Zustecken mit z. B. Holzspießchen.
Salz, Pfeffer, Honig und Zitronensaft verrühren und Geflügel damit bestreichen und in eine ofenfeste Form legen. Im Backofen auf 200 Grad schalten und eine Stunde braten. Nach ca. 50 Minuten die Mangoldröllchen dazu geben, die nicht in den Truthan gefüllt wurden. Diese dienen dann als Beilage.

Advertisements

Apfelkuchen/Obstkuchen a la Ramazottel September 27, 2009

Posted by scheuli in Kuchen, Kuchen, Torten, Plätzchen & Co..
add a comment

Zutaten:

150 g Margarine
150 g Mehl
150 g Zucker
3 Eier
1 TL Backpulver
1 Tüte Vanillinzucker

Früchte und Obst nach Wahl

Zubereitung:

Margarine, Zucker, Eiern und Vanillinzucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver zum Schluss unterheben. In einer 26er Backform verstreichen. Oben auf die Früchte legen. 1 Stunde bei 180 Grad backen. Bei Umluft reichen auch 55 Minuten.
Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben. Der Teig backt hoch, so das die Früchte teilweise bedeckt sind. Gelingt immer, geht schnell und wird bei ihren Kuchennaschern nicht alt.

Tipp: Bei Verwendung von frischen Äpfeln einen halben Teelöffel Zimt mit in den Teig geben. Den Kuchen beim servieren kurz in der Mikrowelle anwärmen und Vanilleeis dazu servieren.


Knupsermüsli-Muffins September 26, 2009

Posted by scheuli in Muffins.
add a comment

Zutaten:

100 g Butter

80 g Honig

2 Eier

120 g Mehl

1 gehäufter TL Backpulver

150 g Knuspermüsli (Müsli nach Wahl)

200 g Äpfel

1 TL Zitronensaft

50 ml Früchtetee

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Muffinblech einfetten.

Butter und Honig verrühren, Eier nach und nach einrühren. Mehl, Backpulver und

Müsli mischen und zur Eimasse geben. Die Äpfel raspeln, mit Zitronensaft und Tee

mischen und unter den Teig heben. (Sollten die Äpfel sehr saftig sein, den Tee einfach

weglassen).

Den Teig in die Muffinsförmchen geben und 35 Minuten backen.

Grießnockerlsuppe September 26, 2009

Posted by scheuli in Suppen.
add a comment

Zutaten:

40 g Butter

60 g Hartweizengrieß

1 Ei

Muskatnuß

1 1/2 L Fleischbrühe

Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:

Die Butter schaumig rühren, die übrigen Zutaten hineinarbeiten und den Teig etwas quellen lassen.

Dann mit einem Löffel kleine Nockerl ausstechen und für 25 Min. in die leicht siedende Fleischbrühe geben.

Die Nockerl quellen stark, darum ist die verhältnismäßig viele Flüssigkeit notwendig..

Mit Schnittlauch oder Petersilie bestreut servieren.

Russiches Brot April 18, 2009

Posted by scheuli in Allgemeines, Aus dem Backofen, Brot, Gut & Günstig, International, Vegetarisch.
add a comment

Zutaten für 3 Stück:

500 g Mehl

1 Würfel Hefe

300 ml lauwarmes Wasser

1/2 TL Salz

1/4 TL Zucker

Öl

Für die Füllung:

1 Päckchen Kartoffelpüree nach Anweisung

1 Fetakäse

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Salz in eine große Schüssel geben.

Hefe in Wasser auflösen und zum Mehl geben.

Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Der Teig darf nicht mehr kleben (ggf. noch etwas Mehl zugeben).

An einem warmen Ort gehen lassen bis der Teig mindestens doppeltes Volumen hat.

In der Zwischenzeit das Püree nach Anleitung fertigen.

In das noch heiße Püree den Fetakäse reinbröckeln und nochmals gut durchmengen.

Den Teig in drei gleichgroße Stücke teilen.

Den Ofen auf 225 Grad vorheizen.

Ein Teigstück noch mal leicht durchwalken und dann ca. Handtellergroß flachdrücken.

Auf den Teig ca. 2 1/2 EL Füllung legen.

Den Teigrand zur Mitte hin hochziehen um so die Füllung zu verdecken, zudrehen (ähnlich wie bei einem Beutel den man mit einer Schnur zubindet).

Dann das Ganze umdrehen, und auf ein Backpapier ausgelegetes Blech legen, so dass der Verschluss unten liegt (noch besser wäre eine runde Pizzaform).

Jetzt auf die Hände ein paar Tropfen Öl geben und den Teig vorsichtig flach ausdrücken.

Der Teig darf (muss sogar) oben einreißen.

Jetzt ist der Ofen sicher schon auf Temperatur und das Blech kann in die mittlere Schiene geschoben werden.

Das Ganze wird dann ca. 25 Min gebacken.

Während das eine backt, kann das nächste Teigstück schon vorbereitet werden.

Viel Erfolg

Türkische Fladenbrote April 18, 2009

Posted by scheuli in Allgemeines, Aus dem Backofen, Brot, Gut & Günstig, International.
1 comment so far

Zutaten für 2 Fladen:

500 g Weizenmehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 TL Salz

1 TL Zucker

100 ml Olivenöl

1/4 Liter lauwarmes Wasser

2 EL Sesam

Zubereitung:

Das Mehl mit Trockenhefe, Salz, Zucker und Öl vermengen.

Nach und nach Wasser untermischen.

Den Teig zuletzt kneten, bis er glänzt und sich vom Schüsselrand löst.

Dann zugedeckt an einem warmen Platz 45 Min. gehen lassen.

Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, zu 2  Kugeln formen und

diese bis zu ca 1 cm , ovalen Fladen ausrollen. (Am besten direkt im Blech ausrollen)

Auf ein geöltes Backblech legen und zugedeckt 15 Min. gehen lassen.

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Den Fladen mit Wasser bepinseln und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Mit Sesam bestreuen und auf mittlerer Schiene in 15-20 Min. goldgelb backen.

Schafskäse-Auflauf April 18, 2009

Posted by scheuli in Aus dem Backofen, Vegetarisch.
add a comment

Zutaten für 4 Portionen_

2 Schafskäse

2 Paprikaschoten

4 Tomaten

etwas Basilikum

etwas Thymian

Pfeffer

Salz

Kräuter

4 Eier

Zubereitung:

Den Schafskäse als Platte in die Auflaufform legen. Sollte die Scheibe des Käses zu dich sein, einfach halbieren.

Die Paprika grob zerteilen und darüber legen. Ebenfalls die Tomaten grob geschnitten dazu geben.

Mit den Gewürzen bestreuen und abschliessend die rohen Eier darüber geben. Das ganze mit Alufolie abdecken.

Bei ca. 180 Grad im Ofen backen, bis die Eier fest werden ggf. die Folie abnehmen.

Caipirinha-Bowle April 18, 2009

Posted by scheuli in Alkoholisches, Allgemeines, Cocktails, Partyrezepte (ab 10 Personen).
add a comment

Zutaten:

12 Limetten
1,5 Liter Mineralwasser, eiskalt
1 Honigmelone
200 g brauner Zucker
200 ml Zuckerrohrschnaps
2 Flaschen eiskalter trockener Sekt

Zubereitung:

Von 3 Limetten Schale abreiben. 100 ml Saft aus 5-6 Limetten pressen. 300 ml Wasser mit Saft und Schale mischen, in eine Einswürfelform geben und über Nacht einfrieren.

Melone halbieren und kugeln mit einen kleinen Löffel ausstechen.
6 Limetten achteln und mit dem Zucker mischen und zerstoßen.
Melonenkugeln und Schnaps dazu geben.

3 Stunden kalt stellen.

Vor dem servieren, das restliche Wasser, den Sekt und die Eiswürfel zur Limettenmischung dazu geben.

Lecker!

Easiest Brownies a la Ruth September 6, 2008

Posted by scheuli in Aus dem Backofen, Kuchen, Kuchen, Torten, Plätzchen & Co..
Tags:
add a comment

Backofen auf 180°C vorheizen, mittlere Schiene

1 Tasse Volkornmehl oder 405 Weißmehl
1 Päckchen Backpulver
1,5 Tassen Zucker
3/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
1/4 TL Salz
1/2 Tasse Margarine
1/4 Tasse Sonnenblumenöl
3 große Eier

In einer großen Schüssel erst Mehl, Backpulver, Zucker, Kakao und Salz vermischen. Dann die Mischung aus geschmolzener Margarine, verquirlten Eier und Öl zugeben. Dann gut durchmischen.

Mischung in eine Auflaufform geben. Backzeit variiert mit Größe der Form(Stäbchenprobe), ca. 30min.
Vorbereitungszeit 10min.

Gutes Gelingen!

LG Rebekah

P.S: Rebehah hat mir das Rezept per PN zukommen lassen um es einzustellen

Auflauf von Ravioli Juli 22, 2008

Posted by scheuli in Aus dem Backofen.
add a comment

Zutaten:

4 Zwiebeln

100 g Butter

250 ml Milch

250 ml Schlagsahne

8 Eigelbe

3 Dosen Ravioli

150 g geriebener Käse

2 EL Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

1. Zwiebeln schälen, würfeln und in der Pfanne dünsten.

2. Mit Milch und Sahne ablöschen, etwas einkochen und abkühlen lassen.

3. Eigelb unter Flüssigkeit geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Ravioli in feuerfeste Form geben und Eiermasse darüber geben. Mit geriebenem

Käse bestreuen und im Backofen überbacken. (vorgeheizt auf 200 Grad, 40 min.)

5. Auflauf raus nehmen und mit Kräutern bestreuen.

Karottenkuchen / Rüblikuchen Juli 21, 2008

Posted by scheuli in Kuchen.
add a comment

Zutaten:

300 g Karotten

5 Eier

200 g Zucker

1 EL Vanillezucker

300 g gemahlene Mandeln

1 TL Zimt

1 Messerspitze gemahlene Nelken

1 Messerspitze gemahlener Muskat

2 cl Rum

250 g Puderzucker

5 EL Zitronensaft

rote Speisefarbe

Marzipankarotten (ist kein muss)

Zubereitung:

Karotten raspeln und Eier trennen.

Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

Eiweiß steif schlagen.

Karotten, Mandeln, Gewürze und Rum unter die Schaummasse mischen und Eischnee unterheben.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig in eine Springform geben und 50 min. backen, dann auskühlen lassen.

Puderzucker mit Zitronensaft mischen und rote Speisefarbe tropfenweise zugeben.

Das ganze auf den Kuchen verteilen und wer möchte kann das dann noch mit Marzipankarotten verzieren.

Mein absoluter Lieblingskuchen!

Zitronenblechkuchen Juli 21, 2008

Posted by scheuli in Kuchen.
add a comment

Zutaten:

350 g Magarine

350 g Zucker

1 P. Vanillinzucker

6 Eier

abgeriebene Schale von einer Zitrone

350 g Mehl

3 gestrichene TL Backpulver

250 g Puderzucker

5 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Die Magarine, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Schale der Zitrone, Mehl und Backpulver in einer Schüssel verrühren und anschließend auf ein Blech verstreichen.

Das ganze für 20 min. bei 175 Grad in den Backofen geben.

Danach auskühlen lassen und die Mischung von Puderzucker und Zitronensaft darüber geben und nochmals abkühlen lassen.

Mehr ist es nicht. Lasst es Euch schmecken!

Schichtsalat Juli 21, 2008

Posted by scheuli in Salate.
1 comment so far

Zutaten:

1 Glas geraspelter Sellerie

1/2 Bund Frühlingszwiebel

1 Dose Mais

200 g Schinken

4 Eier (hacken)

1 Dose Ananas ( Stücke)

1/2 Bund Frühlingszwiebel

1 Glas Mayonnaisse

30 g geriebener Käse

Zubereitung:

Oben aufgeführte Zutaten genau in dieser Reihenfolge in eine Schüssel geben und am besten über Nacht ziehen lassen und erst dann durchrühren. Dann sollte nochmal mindestens eine Stunde vergehen bis der Salat serviert wird.

Mahlzeit!