jump to navigation

Spaghetti Bolognese à la Siri Juli 21, 2008

Posted by siri1981 in Pizza, Pasta & Co..
trackback

Zutaten

  • 600g Hackfleisch vom Rind
  • 1 kleiner Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Dose Pelati (oder frische Tomaten, die lange gekocht, gehäutet und dann püriert werden)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Lorbeerblätter (frisch oder getrocknet)
  • Oregano und Majoran (wer es mag, ich mag es nicht so)
  • 400 ml Rinderbrühe
  • 200 ml Rotwein
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

Den Sellerie, die Karotten, die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Alles zusammen in 2 EL Olivenöl anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und gut anbraten. 2 EL Tomatenpüree dazugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Dann die Pelati dazugeben und mit dem Rotwein und der Brühe ablöschen. Die Lorbeerblätter (und allenfalls die Kräuter) dazugeben und die Sauce nun bei kleiner Hitze für mind. 2h köcheln lassen. Regelmässig umrühren damit nichts anbrennt. Zwischendurch mal abschmecken und allenfalls nachwürzen. Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen.

Sie Spaghetti in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen und abgiessen. Dann zurück in den Topf mit etwas zerlaufener Butter geben und mit einer Prise Muskatnuss würzen. Die Spaghetti mit der Sauce und ein bisschen Parmeggiano in einem tiefen Pastateller servieren – fertig!

Guten Appetit!!!

Kommentare»

1. Also doch « Web-Bloggerei von Sandra(chen) - März 25, 2009

[…] nächste was ich ausprobieren werde ist … Die hochgelobte Bolognese von Siri . Wobei ich erst herausfinden muss, was Pelati (geschälte Tomaten? ) ist und was mit Tomatenpüree […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: